Lüstringer Bergschule

Aufnahme

Die Förderschule mit dem Schwerpunkt Sprache nimmt alle Kinder mit Sprach- und Sprechstörungen auf. Ein Kind wird als förderbedürftig bezeichnet, wenn es in seiner Sprachentwicklung deutlich verzögert ist. Es gibt auch Kinder, die die wesentlichen Stufen der Sprachentwicklung altersgerecht durchlaufen, aber bestimmte Regeln der Laut-, Wort- und Satzbildung noch nicht einhalten. Schwieriger sind die Sprach- und Sprechstörungen zu erkennen, die auf eine beeinträchtigte Wahrnehmung zurückzuführen sind.

Die Aufnahme in die Lüstringer Bergschule geschieht aufgrund der Feststellung eines Bedarfs an sonderpädagogischen Unterstützung. Die Entscheidung über die Aufnahme trifft die zuständige Landesschulbehörde auf Grundlage eines Fördergutachtens.

Das Verfahren können Eltern durch einen Antrag bei der zuständigen Regelschule einleiten. Diese nimmt dann Kontakt zur Lüstringer Bergschule auf, um den Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung festzustellen.

Drucken

Lüstringer Bergschule • Am Hallenbad 5 • 49086 Osnabrück
Tel.: 0541 - 9998286 • Fax: 0541 - 37379 • E-Mail: bergschule-luestringen@osnanet.de